• +++ Kryptonit für das Volk +++
  • +++ Doitschland verrecke! +++
  • +++ Storno, Kasse 1 der Gegenwart +++
  • +++ Sexy Cora, R.I.P. +++
  • +++ Ohne Helm und ohne Gurt +++
  • +++ Einfach TUT +++

/TUT-TUT #2

Sascha Bisley

Amputationen, Nutten und andere Zufälle

 

SASCHA BISLEY wuchs als jüngstes von sieben Kindern im Sauerland auf und sammelte früh Strafverfahren. Der Knast und ein gescheiterter Suizidversuch bahnten ihm den Weg in ein neues Leben. Bisley lebt heute als Tätowierer, Filmemacher und Autor in Dortmund. (März/2015)

 

Autor: Sascha Bisley | Layout: Neitscho Bergmann | Fotos: Sabrina Karakatsanis

Format: 19 x 13,2 cm | 24 Seiten | s/w Lasercopy

 

Reviews:

 

Mit Sascha Bisley haben sich die beiden Tut-Tut-Häuptlinge, Heinrich Hass und Naughty Neitscho, eine charismatische Dortmunder Szenegröße ins Boot geholt. Auf seinem Blog „dortmund-diary” veröffentlich er seit über vier Jahren Anekdoten und Kurzgeschichten. Sein ersten Buch, „Zurück aus der Hölle”, ist eine der literarischen Überraschungen dieses Jahres (siehe Buchrezensionen). Der hier abgedruckte Text, „Klaus ist tot”, ist leider nicht ganz so tiefgründig und scharfsinnig wie seine Autobiografie, aber dafür unterhaltsam. Besonders gefallen wieder einmal Layout (Neitscho) und Fotografie (Sabrina Karakatsanis, EMS Fotografie und Sascha Bisley). Tut-Tut tut der Fanzineszene ohne Feingeist gut-gut. Denn Underground-Literatur darf nicht nur schön sein und sollte stets Reibungsfläche bieten, eben wie dieses noch junge Kölner Heft.

(Christoph Parkinson - OX Fanzine)

Impressum

Newsletter